Sonnenfinsternis - Eclipse - Kernschatten - 2015 - Nordatlantik - Färöer - Svalbard - Atlantik

SCHATTEN ÜBER DEM NORDMEER

Totale Sonnenfinsternis am 20.03.2015

Sonnenfinsternis 2015

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Sonnenfinsternis.org 2007 - 2015, all rights reserved

Berichte, Fotos und Videos von der SoFi am 20.03.2015

Am Freitag, dem 20.03.2015, fand eine Totale Sonnenfinsternis statt, deren Zentralzone sich durch den Nordatlantik zog. Bis zur nächsten in Deutschland sichtbaren Totalen SoFi am 02.09.2081 kommt uns die Schwarze Sonne nur noch einmal – am 12.08.2026 – ähnlich nahe. Im deutschsprachigen Raum durften wir uns auf eine "hochprozentige" Partielle Sonnenfinsternis freuen. Diese fand nicht nur in amateurastronomischen Kreisen, sondern auch in der breiten Öffentlichkeit großes Interesse, zumal am darauffolgenden Tag (Samstag, 21.03.2015) der von der Vereinigung der Sternfreunde e.V. (VdS) organisierte alljährliche Astronomietag veranstaltet wurde. Bereits im Vorfeld gab es diverse öffentliche Vorträge zu dem astronomischen Großereignis. Fast alle amateurastronomischen Vereinigungen und Planetarien in Mitteleuropa boten öffentliche Beobachtungen der Sonnenfinsternis an.

Sonnenfinsternis.org auf Facebook Sonnenfinsternis.org auf Twitter
- Werbung -
- Anzeige -

DIE SONNENFINSTERNIS AM 20.03.2015 IM ÜBERBLICK

Die SoFi am 20.03.2015 bgann im Nordatlantik etwa 700 Kilometer südlich der grönländischen Südküste. Der Kernschatten zog nun nach Nordosten und verfehlte Ostisland nur um etwa 70 Kilometer, überquerte aber die Färöer-Inseln. Auf der Inselgruppe schwankte die Dauer zwischen 1 Minute 05 Sekunden im Süden und 2 Minuten 21 Sekunden im Norden. In der Hauptstadt Tórshavn, die in großen Teilen des Stadtgebietes gute Beobachtungsmöglichkeiten bot, waren es 2 Minuten 00 Sekunden, wobei die Sonne knapp 20 Grad über dem Horizont stand.
Der Finsternispfad zog nun weiter Richtung Norden, wobei die maximale Totalitätsdauer von 2 Minuten 47 Sekunden erreicht wurde. Bevor der Kernschatten nur 70 Kilometer vom Nordpol entfernt die Erde verließ, überquerte er noch den norwegischen Svalbard-Archipel. Longyearbyen, der Hauptort dieser arktischen Inselgruppe, lag fast auf der Zentrallinie. Die Dauer der totalen Phase betrug hier bei einer Sonnenhöhe von rund 11 Grad 2 Minuten 27 Sekunden.

Verlauf der Totalen Sonnenfinsternis am 20.03.2015
Verlauf der Totalen Sonnenfinsternis am 20.03.2015. Die Grafik wurde von Fred Espenak, NASA's GSFC, erstellt.
Daten zur Finsternis
Allgemeine Angaben
  • Saros-Serie: 120 (61. von 71 Finsternissen)
  • Globale Dauer der gesamten Finsternis: 4h09m
  • Globale Dauer der totalen Finsternis: 1h12m
Kenndaten des Finsternismaximums
  • Zeitpunkt: 20.03.2015, 09:45:37.6 UT
  • Geografische Position: 64°26.3'N / 6°39.0'W
  • Sonnenhöhe: 18.5°
  • Azimuth: 135.0° (SE)
  • Gamma: 0.9454
  • Finsternisgröße: 1.0445
  • Totalitätslänge: 2m46.8s
  • Breite der Zentralzone: 462.6 km

Animation des Finsternisverlaufs

Ablauf der Totalen SoFi am 20.03.2015 in verschiedenen Darstellungen. Erstellt mit Win-Eclipse 3.6 von Heinz Scsibrany (links) bzw. RedShift 4 (Mitte).
Grafik rechts NASA.

Die SoFi vom 20.03.2015 war im gesamten Europa, im nordwestlichen Asien, in Nordafrika, in Grönland sowie im nordwestlichen Atlantik und Teilen des arktischen Ozeans als partielle Sonnenfinsternis sichtbar. Hohe Bedeckungsgrade, die zu einer wahrnehmbaren Abschwächung des Tageslichtes führten, wurden in fast ganz Europa, im Nordwesten Sibiriens, in der Arktis inkl. Grönlands sowie auf den Azoren und auf Madeira erreicht.

Die nachfolgenden Diagramme und Animationen wurden erstellt mit Win-Eclipse 3.7 von Heinz Scsibrany und mit RedShift 4.

Die Zentralzone der Totalen Sonnenfinsternis am 20.03.2015
Die Zentralzone der Totalen Sonnenfinsternis am 20.03.2015. Erstellt mit Win-Eclipse 3.7 von Heinz Scsibrany.
Verlauf der Zentralzone und Animation der Wanderung des Mondschattens am 20.03.2015 über dem Nordatlantik. Erstellt mit RedShift 4.
Links: Ablauf der Sonnenfinsternis am 20.03.2015 in Tórshavn (Färöer). Erstellt mit Redshift 4.
Rechts: Ablauf der Sonnenfinsternis am 20.03.2015 in Longyearbyen (Svalbard). Erstellt mit RedShift 4.
Kontaktzeiten der Sonnnefinsternis für verschiedene Orte auf den Färöern sowie für Longyearbyen
Kontaktzeiten der Sonnnefinsternis für verschiedene Orte auf den Färöern sowie für Longyearbyen (Svalbard).
Alle Zeitangaben in Ortszeit; H = Sonnenhöhe; K1 – K4 = Kontaktzeiten, Max. = Maximum der Finsternis.
Berechnet mit dem Solar Eclipse Calculator von Xavier M. Jubier

Zu den faszinierenden Phänomenen bei einer Totalen Sonnenfinsternis gehört das Sichtbarwerden von Sternen und Planeten. Der Kernschatten wird bei der SoFi am 20.03.2015 in Folge des niedrigen Sonnenstandes mit einer Breite von über 450 Kilometern auf die Erdoberflächce projiziert. Deshalb ist ein recht dunkler Finsternishimmel zu erwarten. Bereits einige Minuten vor Eintreten der Totalität sollte die helle Venus östlich der Sonne problemlos zu sehen sein. Sobald die Totalität eingetreten ist, kann man westlich des Tagesgestirns nach Merkur Ausschau halten. Sichtbar werden sollten auch einige allerdings weit über den Himmel verteilte helle Fixsterne: Atair, Vega und Deneb hoch im Südwesten, Arktur tief über dem NW-Horizont sowie Kapella halbhoch im Nordosten. Deutlich heller als alle Sterne leuchtet der Planet Jupiter. Er steht jedoch nur für Beobachter auf Svalbard über dem Horizont, jedoch so niedrig in Richtung Nordost, dass er in der hellen Horizontdämmerung nur schwer auszumachen sein wird. Die besten Chancen hat man unmittelbar nach der Totalität, wenn der abziehende Kernschatten diesen Horizontbereich überdeckt. Sofern der Himmel klar ist, wird vielleicht auch der zu dieser Zeit recht lichtschwache Planet Mars zwische Sonne und Venus sichtbar sein. Angesichts der kurzen Totalitätsdauer sollte man jedoch nicht zu viel Zeit für die Suche nach Sternen und Planeten aufwenden.
Die Chance während der Totalität Polarlichter zu sichten, ist verschwindend gering. Der Himmel wird nicht dunkel genug, um die lichtschwachen Bögen und Strahlen hervortreten zu lassen. Lediglich bei einem sehr starken geomagnetischen Sturm werden Polarlichter hell genug, um sich am Finsternishimmel bemerkbar zu machen. Die Wahrscheinlichkeit, dass solch eine Situation just zum zum Zeitpunkt der Finsternis eintritt, dürfte unter 1% liegen.

Finsternishimmel in Tórshavn / Färöer
Himmelsanblick in Tórshavn während der Totalen Sonnenfinsternis am 20.03.2015. Den Teilnehmern der Beobachtungsflüge, welche den Kernschatten alle in der Umgebung der Färöer anfliegen werden, bietet sich nahezu der gleiche Anblick. Dies gilt ebenfalls für die Passagiere auf mehreren Schiffen, die in unmittelbarer Nähe der Inselgruppe kreuzen werden. Erstellt mit RedShift 4.

WETTERSTATISTIKEN UND BEOBACHTUNGSGEBIETE

Wetterstatistiken

Den Sonnenfinsternis-Beobachter interessiert bei der Planung seiner Reise vor allem ein klimastatistischer Kennwert, nämlich die Bewölkungswahrscheinlichkeit am Tag des Ereignisses. Gemäß den ausführlichen Analysen von Jay Anderson auf liegt der durchschnittliche Bewölkungsgrad im März zur Uhrzeit der Sonnenfinsternis in Longyearbyen (Svalbard) bei 55%, wohingegen es auf den Färöern 75 – 79% sind (s. nachstehende Garfik und Tabellen). Während auf Svalbard die Mobilität sehr begrenzt ist, steht auf den Färöern ein recht ausgedehntes Straßennetz zur Verfügung. Dadurch kann man sich den oft kleinräumigen Wechsel von Bewölkung und Auflockerungen zu Nutze machen. Eine noch erfolgversprechendere Option dürfte allerdings die Wolkenlückenjagd zwischen und im Lee der Inseln mit einem Schiff darstellen. Dagegen macht in Anbetracht des zu dieser Jahreszeit oft heftigen Seegangs und des auf der offenen See viel eher lückenlos bedeckten Himmels eine Beobachtungsfahrt weit abseits der Inselgruppe nicht allzu viel Sinn, auch wenn dort der Punkt maximaler Finsternislänge liegt.
Wer im Hinblick auf etwaige Bewölkung gar kein Risiko eingehen möchte, muss sich für einen Beobachtungsflug über dem Nordatlantik entscheiden.

Durchschnittlicher Bewölkungsgrad (in %) im Monat März
Durchschnittlicher Bewölkungsgrad (in %) im Monat März
Durchschnittlicher Bewölkungsgrad (in %) im Monat März
Klimadaten Svalbard
Durchschnittlicher Bewölkungsgrad (in %) im Monat März
Klimadaten für einige Orte auf den Färöern.

Der Luftraum über dem Nordatlantik

Die Analyse der klimatischen Daten lässt keinen Zweifel, dass ein Beobachtungsflug in die Zentralzone bei der Sonnenfinsternis am 20.03.2015 bei weitem erfolgversprechender ist als jede bodengebundene Beobachtung. Durch geeignete Wahl der Flugroute dauert die Totalität auf Grund der hohen Eigengeschwindigkeit eines Passagierjets (800 km/h und mehr) mit bis zu 3m45s deutlich länger als am Erdboden (maximal 2m47s). Hinzu kommt, dass der Himmel in Reiseflughöhe deutlich dunkler und transparenter erscheint als am Erdboden, da nicht nur etwaige Wolken, sondern auch ¾ der Erdatmosphäre (auf deren Masse bezogen) unter dem Beobachter liegen.

Totale Sonnenfinsternis am 01.08.2008, aufgenommen während eines Beobachtungsflugs nördlich von Svalbard von Bruno Weiss
Totale Sonnenfinsternis am 01.08.2008, aufgenommen während eines Beobachtungsflugs nördlich von Svalbard von Bruno Weiss.

Kreuzfahrten auf dem Nordatlantik

Üblicherweise ist im März im Bereich der Zentralzone nur ein einziges Passagierschiff unterwegs, nämlich die Fähre Norröna der färöischen Smyril Line, welche zwischen Hirtshals in Jütland und Tórshavn auf den Färöern pendelt. Die Reederei hat anlässlich der Sonnenfinsternis eine Sonderreise aufgelegt, bei der das Schiff während des Aufenthalts auf den Färöern als schwimmendes Hotel dient. Vor der Sonnenfinsternis verlässt die Norröna den Hafen, um auf die Suche nach Wolkenlücken zu gehen.
Im Zweifelsfall geht Qualität (bessere Erfolgsaussichten) vor Quantität (Finsternisdauer). Einige Schiffsbetreiber sehen dies offenbar anders und so steuern mehrere Kreuzfahrtschiffe den Punkt maximaler Finsternislänge etwa 200 km nördlich der Färöer an, wo der doppelte Schutz der Inseln vor Seegang und Bewölkung nicht wirksam ist.

Die M/S Norröna im Hafen von Tórshavn
Die M/S Norröna im Hafen von Tórshavn. Eigene Aufnahme, 28.05.2007.

Färöer

Die Färöer bieten prinzipiell gute Möglichkeiten für eine "SoFi-Jagd" per Auto. Das Straßennetz ist etwa 500 Kilometer lang und durchgehend asphaltiert; außerhalb von Tórshavn ist die Verkehrsdichte normalerweise gering. Die Straßen sind teilweise sehr schmal, und es gibt mehrere einspurige Tunnel von z.T. beträchtlicher Länge. Die meisten Strecken verlaufen nur wenig über Meereshöhe, sodass Behinderungen durch Schnee auch im Winter eher selten auftreten. Anders sieht es auf den wenigen hoch gelegenen Passstraßen aus. Dort muss man je nach Wetterlage mit Behinderungen und auch zeitweisen Sperrungen rechnen.
Während der Totalität steht die Sonne knapp 20° Grad hoch fast genau im Südosten (Azimut 133°). Die Daten für den 1. und 4. Kontakt sind 14° / 118° bzw. 24° / 150°. Da die Gebirgszüge, welche die Inseln formen, alle von NNW nach SSE streichen, wird man potentielle Beobachtungsorte im Süden und entlang der Ostküsten finden, während der Blick auf die Sonne auf den Nord- und Westseiten der Inseln durch Berge verstellt ist. Auch auf den Ostseiten bilden hohe Berge auf unmittelbar anschließenden Nachbarinseln vielfach eine Sichtbarriere. Aus dem gleichen Grund scheiden die inneren Bereiche vieler Fjorde aus.
Zu beachten ist, dass an einigen prinzipiell geeigneten Beobachtungorten zwar die Totalität, nicht aber die Finsternis im gesamten Verlauf sichtbar ist, weil die noch tiefer stehende Sonne sich zu Beginn hinter Bergen befindet. Gerade bei relativ gutem Wetter bilden sich durch Konvektion selbst über mäßig hohen Bergen Wolkenbänke. Zu bevorzugen sind daher Beobachtungsorte mit freiem Blick aufs offene Meer, wie z.B. auf nachstehender Abbildung.

Blick vom Außendeck der M/S Norröna über den Hafen von Tórshavn zur Insel Nólsoy
Blick vom Außendeck der M/S Norröna über den Hafen von Tórshavn zur Insel Nólsoy. Während der Totalität wird die Sonne von hier aus gesehen ungefähr über dem höchsten Punkt von Nólsoy stehen. Eigene Aufnahme, 02.06.2004.

Svalbard

Hinsichtlich der Mobilität bietet Spitzbergen deutlich weniger als Schiffsreisen oder ein Aufenthalt auf den Färöern. Dem steht zum Ausgleich eine geringere Bewölkungswahrscheinlichkeit gegenüber. Das Straßennetz in und um Longyearbyen weist eine Gesamtlänge von etwa 50 km auf. Da die Sonne während der Totalität lediglich 11 Grad über dem Sühorizont steht, ist die SoFi auf Grund des gebirgigen Terrains nur aus einem Teil des Ortes sowie im Adventdal jenseits des Trinkwasser-Stausees sichtbar (s. Abbildung). Wer eine Beobachtung dort plant, benötigt neben polartauglicher Expeditionskleidung bewaffnete ortskundige Begleiter. Für Individualreisende kommt daher wahrscheinlich nur die Beobachtung im Ortsgebiet von Longyearbyen in Frage.

Blick über Longyearbyen ins Adventdal
Blick über Longyearbyen ins Adventdal. Die Totalität wird in dem hier sonnenbeschienenen Bereich diesseits des Bachlaufs, unmittelbar am Fjordufer sowie im Tal jenseits des zugefrorenen Stausees sichtbar sein. Eigene Aufnahme, 20.06.2008.

DER STERNENHIMMEL DES NORDENS

Anders als bei einer Reise nach Süden werden bei einer Tour in den Norden keine neuen Sternbilder sichtbar, sondern vielmehr verschwinden Teile des Südhimmels, die wir in Mitteleuropa noch beobachten können, nach und nach unter dem Horizont. Am Nordpol reicht der Blick nur noch bis zum Himmelsäquator, sodass z.B. die untere Hälfte des Orions niemals zu sehen ist. Zum Ausgleich stehen allerdings zu jeder Tages- und Jahreszeit alle Sterne der nördlichen Hemisphäre gleichzeitig über dem Horizont. Sichtbar sind sie jedoch nur von Mitte Oktober bis Ende Februar - dann aber eben ununterbrochen. In größeren Teil des Jahres ist es zu hell, um den Sternenhimmel zu beobachten. In Longyearbyen auf Svalbard, das nur 12 Breitengrade vom Nordpol entfernt liegt, ist die Situation geringfügig günstiger. Am 20. März sinkt die Sonne zur lokalen Mitternacht aber auch hier nur noch 12 Grad unter den Horizont, d.h. der Himmel wird nicht mehr richtig dunkel. Deep Sky-Beobachtungen sind unter diesen Bedingungen unmöglich, Polarlicht-Beobachtungen nur in Ausnahmefällen möglich. Immerhin kann zwischen etwa 22 und 2 Uhr die helleren Sterne und Planeten sehen.

Nachthimmel in Longyearbyen am 20.03.2015 um 00.00 Uhr Ortszeit
Nachthimmel über Longyearbyen am 20.03.2015 um 00.00 Uhr Ortszeit. Erstellt mit Cartes du Ciel.

Auf den Färöern, die viel weiter südlich als Svalbard auf 62°N liegen, ist die Situation Mitte März für nächtliche Himmelsbeobachtungen wesentlich günstiger. Für über 6 Stunden wird es dunkel im astronomischen Sinne, d.h. die Sonne steht tiefer als 18 Grad unter dem Horizont. Da es außerhalb der Siedlungen praktisch keine Lichtverschmutzung gibt, kann man in wolkenarmen Nächten einen überwältigenden Sternenhimmel erleben, wie man ihn sich in Mitteleuropa kaum noch vorstellen kann. Besonders gut zum Stargazing eignen sich die frühen Abendstunden, denn in etwa 2/3 der Nächte treten später am Abend zumindest schwache Polarlichter in Erscheinung. Wohl den wenigsten ist bewusst, dass die Aurora Borealis auf den Färöern genauso häufig in Erscheinung tritt wie in Finnisch-Lappland. Die beiden Gebiete liegen zwar nicht geografisch, aber geomagnetisch auf dem gleichen Breitengrad, wie die nachstehende Grafik zeigt.

Das geomagnetische Koordinatensystem. Durch hellgrüne Pfeile markiert sind die Färöer sowie das bekannte Polarlicht-Reiseziel Luosto in Finnland.
Quelle: NOAA (Public Domain).
Nachthimmel über Tórshavn am 20.03.2015 um 22:00 Uhr Ortszeit
Nachthimmel über Tórshavn am 20.03.2015 um 22:00 Uhr Ortszeit. Erstellt mit Cartes du Ciel.
Nachthimmel über Tórshavn am 21.03.2015 um 03:00 Uhr Ortszeit
Nachthimmel über Tórshavn am 21.03.2015 um 03:00 Uhr Ortszeit. Erstellt mit Cartes du Ciel.

WIE BEOBACHTET MAN DIE SONNENFINSTERNIS?

Eine Sonnenfinsternis kann man ohne optische Instrumente problemlos beobachten. Details wie Sonnenflecken oder das Profil des Mondrandes mit seinen Bergen und Tälern erschließen sich jedoch erst mit Hilfe eines Fernglases oder Teleskops. Mittels einer Digitalkamera, deren Objektiv durch eine geeignete Filterfolie abgedeckt wird, ist es ab einem Brennweiten-Äquivalent von 200mm kein Problem, ganz gute Aufnahmen von einer Sonnenfinsternis zu erhalten. Während der totalen Phase muss die Filterfolie natürlich abgenommen werden. Faustregel: wenn sie mit Ihrer Digitalkamera den Vollmond vernünftig ablichten können, werden mit den gleichen Einstellungen auch ansprechende Finsternisfotos gelingen.
Aber natürlich kann man Finsternisfotografie auch professioneller betreiben. Was Sie dabei alles beachten sollten, erfahren Sie bei Christian Leu oder bei Astrocorner.

DENKEN SIE BEIM BEOBACHTEN EINER SOFI BITTE VOR ALLEM AN IHRE AUGEN:
- Schauen sie niemals ohne geigneten Augenschutz (zertifizierte Spezial-Schutzbrille) in die Sonne - schwere Augenschäden bis hin zur Erblindung können die Folge sein!
- Verwenden Sie für optische Geräte niemals Okularfilter. Sicher sind nur spezielle Objektivfilter zur Sonnenbeobachtung, die Sie im Fachhandel erhalten!
- Lassen Sie niemals optische Geräte ohne Aufsicht herumstehen - Kinder (und auch viele Erwachsene) sind neugierig und unvorsichtig. Ein Blick durch ein Fernglas oder ein Teleskop ohne geeigneten Filter auf die Sonne führt u.U. in Sekundenbruchteilen zur Zerstörung des Auges!
- Wenn Sie als Finsternis-Tourist irgendwo auf dieser Welt unterwegs sind, bedenken sie, dass auch viele Einheimische, darunter zahlreiche Kinder, die SoFi beobachten werden. Auch in entwickelten Ländern wie den Färöern oder Deutschland hat nicht jeder eine SoFi-Brillen" griffbereit. Versuchen Sie deshalb den Leuten zu erklären, wie das Ereignis sicher zu beobachten ist. Vielleicht basteln Sie eine einfache Lochkamera - Kinder werden ihre Freude an dem Bild der Sonnensichel haben!
- Eine Partielle oder Ringförmige Sonnenfinsternis darf in keiner Phase ohne Augenschutz beobachtet werden!
- Wenn die Sonne total verfinstert ist, d.h. nach dem Diamantring-Effekt, kann die Korona völlig gefahrlos mit bloßem Auge beobachtet werden, solange bis der Diamantring erneut erscheint.

Folgen Sie in diesem Zusammenhang bitte folgenden Links:
- Wie gefährlich ist die Sonnenstrahlung bei Finsternissen? (Volkssternwarte Bonn)
- Observing Eclipses Safely - Pflichtlektüre von Fred Espenak
- Eine Gefahr für die Augen - ein Dossier aus der NZZ
- Eine ausführliche augenärztliche Darstellung
- Vertrieb zertifizierter Schutzbrillen (Astromedia.de)

Kein Risiko bei der Beobachtung geht man mit der Projektionsmethode ein (Beschreibung bei astronomie.de).

Schnellsuche:
Vorberichte Webcastings Medienberichte Berichte, Fotos & Videos (Sammlungen Weltraum Beobachtungsflüge Färöer Svalbard Mitteleuropa Weitere Länder )

Vorberichte

Jay Anderson: Total Solar Eclipse 2015 March 20
Jay Anderson zeichnete viele Jahre lang für die Wetterprogno­sen in den leider eingestellten Eclipse-Bulletins der NASA ver­antwortlich. Auf seiner privaten Homepage präsentiert er um­fangreiches Kartenmaterial und detaillierte Klimaanalysen zur Sonnenfinsternis am 20.03.2015. Zudem wird er einige Wochen vor dem Ereignis wie üblich eine Link­sammlung zu kurzfristigen Wettervorhersagen erstellen, welche am Tag vor der SoFi sehr hilfreich sein dürften. (Englisch)

Fred Espenak: Path of the Total Solar Eclipse of 2015 Mar 20
Spezialisten, die selber Karten mit eingezeichneter Schattenzone erstellen möchten, finden hier die Daten dafür.

Astro!nfo: Freitag, 20. März 2015 - Totale Sonnenfinsternis rund um Grönland, partiell in Mitteleuropa
Astro!nfo bietet eine Informationsseite mit guten Grafiken und einer eigenen kurzen Wetteranalyse. (Deutsch)

Astronews: Eine Sonnenfinsternis zum Frühlingsbeginn
Kurze Vorschau. (Deutsch)

Astronomy.com: Witness darkness at midday
Kurzer Beitrag auf der Webseite der amerikanischen Astronomie-Zeitschrift. (Englisch)

Bundesamt für Strahlenschutz: Partielle Sonnenfinsternis am 20.03.2015 – Tipps für Sonnengucker
Hinweise zur sicheren Beobachtung der SoFi von offizieller Stelle. (Deutsch)

HM Nautical Almanac Office: Total Eclipse of the Sun - 2015 March 20
Die Seite des britischen HM Nautical Almanac Office besticht mit instruktiven Animationen der Sonnenfinsternis für zahlreiche Orte in der Finsterniszone. (Englisch)

Xavier Jubier: Total Solar Eclipse of 2015 March 20 in Svalbard, the Faroe Islands or the Arctic
Die Seite ist vor allem für diejenigen von Interesse, die wissen wollen, wie viel Know-How hinter der Planung von Finsternis-Flügen steckt. (Englisch).

Martin Mißfeldt: Infografik zur Sonnenfinsternis
Großartige Infografik zur SoFi, die sowohl als Bilddatei als auch als pdf erhältlich ist. (Deutsch).

Robert Nufer: Die Totale Sonnenfinsternis am 20. März 2015
Robert Nufer hat sein Sonnenfinsternis-Skript erstmals zur SoFi 1999 erstellt und seitdem zu fast jeder Totalen Finsternis überarbeitet und erweitert. In der aktuellen Version (Download­größe 2.2 mb) finden sich viele interessante Informationen rund um die SoFi vom 20.03.2015. (Deutsch).

Nico Schmidt: Noch 20 Stunden bis zur Sonnenfinsternis
Aktuelles Update insbesondere zu den Wetteraussichten und den geplanten Livestreams. (Deutsch)

Andreas Schnabel: Die Sonnenfinsternis am 20. März und der Tag der Astronomie
Kompetent geschriebene und gut lesbare Vorschau auf das Ereignis. (Deutsch)

Skyweek: Nun keine fünf Tage mehr bis zu Europas SoFi …
Aktuelle Links und Infos vom Astronomie-Journalisten Daniel Fischer. (Englisch)

Ian Cameron Smith: Total Solar Eclipse March 20 2015
Knappe Infos auf Englisch

Space.com: Total Solar Eclipse to Darken Skies Over North Atlantic on March 20
Routiniert geschriebene Event-Vorschau des amerikanischen Online-Magazins. (Englisch)

Spektrum.de: Eine partielle Sonnenfinsternis über Mitteleuropa
Kompakte Übersicht vom bekannten Wissenschaftsmagazin. (Deutsch)

Sterngucker.de: Verfinsterte Sonne über Deutschland
Ausführlicher Vorbericht mit Tipps zur Beobachtung und Fotografie. (Deutsch)

Svalbard 2015: Total solformørkelse på Svalbard og Nordpolen 20. mars 2015!
Informationen zur Sonnenfinsternis am 20.03.2015 sowie zu anderen astronomischen Ereignissen in Norwegen von den Astrophysikern und Buchautoren Anne Mette Sannes und Knut Jørgen Røed Ødegaard. (Norwegisch/Englisch)

Sternstunde-Online: Letzte Infos zur Sofi von unserem Sternstunde Moderator Paul Hombach
Sehenswertes Video mit dem bekannten Astrotainer Paul Hombach. (Deutsch).

Timeanddate.com: 20. Mar 2015 Total Solar Eclipse
Daten und Fakten zum Ereignis. (Englisch)

Universe Today: A Complete Guide to the March 20th Total Solar Eclipse
Vielleicht nicht komplett, geht aber auf unterschiedliche Aspekte der SoFi ein. (Englisch).

Visit Faroe Islands: Total Solar Eclipse 20 March 2015
Offizielle SoFi-Seite des färöischen Fremdenverkehrsamts. Enthält ausführliche Informationen zu geplanten Events an den Tagen um die Sonnenfinsternis. (Englisch).

Sheridan Williams: European and North Pole Total Solar Eclipse
Kleine Infoseite des britischen Finsternis-Spezialisten mit mehreren Grafiken. (Englisch)

Michael Zeiler: European and North Pole Total Solar Eclipse
Hervorragende Grafiken und Animationen des Finsternisverlaufs. (Englisch)

Die SoFi live im Web

Thilina Heenatigala: Übersicht diverser Livestreams.

BBC: TV-Übertragung von den Färöern und aus einem Flugzeug (im Internet zeitversetzt nach dem Event)

Live! Eclipse: Live-Stream von Svalbard

Mision Eclipse: Live-Stream aus Tórshavn/Färöer

NRK: Live-Stream aus Longyearbyen/Svalbard

Stefan Seip: Near-Live Bericht von den Färöern

SLOOH: Live-Stream von den Färöern

Deutsches Museum: Live-Stream aus Deutschland

NDR: Live-Stream aus Deutschland

Sterngucker.de: Live-Stream aus Deutschland

Sternwarte Peterberg: Live-Stream aus Deutschland

The Virtual Telescope: Live-Stream aus Italien

RTV10: Live-Stream aus Spanien

Schatten über dem Nordmeer

Berichte, Fotos und Videos

Sammlungen

Daniel Fischer: Jede Menge Links zur SoFi vor neun Tagen

Skyweek: Live-Blog zur Sonnenfinsternis am 20. März 2015

Skyweek: Immer neue Goodies von der Sonnenfinsternis

Astro!nfo: 20. März 2015 - Eindrücke der tiefen partiellen Sonnenfinsternis

BFM TV: Revivez l'éclipse solaire minute par minute

EarthSky: See it! Best photos of March 20 solar eclipse

ITV: Solar eclipse 2015 - Millions witness phenomenon across UK and Europe

Phys.org: Ring of light - Total eclipse over Svalbard islands in Arctic (Images)

Universe Today: Amazing Views of Today’s Total Solar Eclipse From Earth… and Space

Aus dem Weltraum

DWD: Satellitenfilm Sonnenfinsternis 20.03.2015

Die Sonnenfinsternis von der ISS aus gesehen

ESA: Two solar eclipses for Proba-2 (Video)

Met Office: What did the solar eclipse look like from space?

Norway Ice Service: Solar Eclipse and Arctic Svalbard seaice as seen by NASANPP

PROBA2 Science Center: A Deeper Look at the SWAP Movie of the March 2015 Eclipse

WetterOnline: Sonnenfinsternis - Kernschatten über Färöer (Video)

Beobachtungsflüge

WetterOnline: Sonnenfinsternis aus dem Flugzeug (20.03.2015)

ARD: Bericht vom Beobachtungsflug ab Düsseldorf (Video)

BBC: 2015 - Stargazing Live - BBC One (Video)

Guillaume Cannat: En vol vers un Soleil noir ébouriffé

Ben Cooper: Total Solar Eclipse 2015

Eclipse-Reisen.de: Sonnenfinsternis-Flug am 20.03.2015 ab Düsseldorf

Eclipse-Reisen.de: Sonnenfinsternis-Flug am 20.03.2015 ab Zürich

Eurastro: Eclipse totale dans le Grand Nord

Daniel Fischer: The total solar eclipse of 20 March 2015 ... from the air!

Bernd Gährken: Sofiflug 2015

Stephan Heinsius: Flug in das Zentrum der Finsternis - Ein Lichtwunder in kristallklarer Luft

Paul Hombach: Fantastischer Flug zur schwarzen Sonne

Xavier Jubier: Total Solar Eclipse 2015 flying 3m46s inside the Moon's umbra

Xavier Jubier: Total Solar Eclipse of 2015 March 20 from the stratosphere

Martin Junius: Total Solar Eclipse 2015 - View from E-Flight AB 1000

Jörg Kopplin: Total Solar Eclipse 2015

Lufthansa: Lufthansa Linienflug fast vier Minuten im Kern des optischen Naturschauspiels (20.03.2015)

David Makepeace: TSE 2015 with Ice Crystals (Video)

Stefan Meyer: Flighttrack AB 1000 - Flug in den Kernschatten (Video)

Stefan Meyer: Eclipse Reisen Air Berlin AB 1020 - Zürich SofI-Flug - Aussenbordaufnahme

Stefan Meyer: Total Solar Eclipse 2015 View (Video)

Stefan Meyer: Eclipse-Flight- AB 1000 - Timelapse GoPro / Totality Run (Video)

"mrblacksun": TSE 20 Mar 2015 (Video)

Wolfgang Mühle: Eclipse 2015

Joe Rao: Flight to Totality - How I Chased the Total Solar Eclipse of 2015 on a Jet

Reuters: In-flight look at total solar eclipse (Video)

Saros.org: Expedición SAROS 2015. Día 3. 20 de Marzo Totalidad sobre el Atlántico Norte

Glenn Schneider: Total Solar Eclipse 20 March 2015

Jörg Schoppmeyer: Solar Eclipse 20150320

Schweizer Rundfunk: Sonnenfinsternis begeistert Millionen (Video)

Peter C. Slansky: Beobachtungsflug zur Sonnenfinsternis über dem Nordatlantik, 20. März 2015

Robert Stephens: North Atlantic Total Solar Eclipse Flight

Sternfreunde Riesa: Totale Sonnenfinsternis 2015

Michael Smith: Total Solar Eclipse Trip of 2015

Wolfgang Strickling: Die Sonnenfinsternis am 20.03.2015

Hans van der Meer: Flight to the Total Solar Eclipse of 20 March 2015

WetterOnline: Totale SoFi vom Flugzeug aus

ZDF: Mit dem Flugzeug zur Sonnenfinsternis (Video)

Färöer

Hamferð - Deyðir varðar (live during the solar eclipse in The Faroe Islands, March 20th 2015)

"loz baldin": 2015 Total Solar Eclipse Faroe Islands (Video)

Robin Britton: Faroe Islands total eclipse of the sun - from Tórshavn (Video)

David Byrne: Total Solar Eclipse, 20-3-15

Chickens thought it was night time during the solar eclipse march 20 2015

"Comety": Die Totale Sonnenfinsternis auf den Färöer

Jan Hammer Egholm: Total Solar Eclipse Faroe Islands 2015 timelapse video (Video)

Don Gardner: Svalbard Eclipse

Will Gater: Eclipse chasing in the Faroe Islands – 20 March 2015

Lavinia Greenlaw: On Not Totally Seeing a Total Solar Eclipse

Eliot Herman: Corona Of The Eclipse In Svalbard

Kryss Katsiavriades: The 2015 Eclipse in the Faroe Islands

Matthias Kleinke: Eclipse, 20.03.2015, Färöer

Pete Lawrence: Eclipse Day, March 20th, 2015

S. Novakovic: 20. März 2015 - Totale Sonnenfinsternis über den Färöern

Pierre Pallez: Solar Eclipse Faroe Islands 2015

Elizabeth Pearson: A mixed eclipse in wild surroundings

Posta Faroe Islands: Total Solar Eclipse 2015 - minisheet (Briefmarken)

Schiffs Kanal: Total Solar Eclipse 2015 in Torshavn/Faroe Islands (Video)

Stefan Seip: Schwarze Sonne - Feuriger Himmel. Expedition zu den Färöer-Inseln 14. - 22. März 2015

Jens-Peter Topp: Total Solar Eclipse 2015 - Faroe Islands - Torshavn - March 20th (Video)

Visit Faroe Islands: Total Solar Eclipse 2015 (Video)

Svalbard

Nick James: 2015 March 20 total eclipse from Svalbard

Nathalia Alzate: Tales of the 2015 solar wind sherpas

Kerstin Binder: Totale Sonnenfinsternis in Ny-Ålesund

Joe Cali: The March 20, 2015, Total Solar Eclipse, Spitzbergen, Svalbard

Arne Danielsen: March 20th 2015 Total Solar Eclipse from Longyearbyen, Svalbard (Video)

Miloslac Druckmüller: Corona from Svalbard

Heather Hendricks: Total Solar Eclipse Snowboarding in Svalbard

Tony Hofmann: Svalbard Eclipse Stamps

Stan Honda: The sun every 5 minutes, March 20, 2015, Longyearbyen, Svalbard.

IAU: 2015 - Svalbard Eclipse

Witek Kaszkin: Total Solar Eclipse, March 20, 2015 - Spitsbergen, Arctic (Video)

Sarah Marwick: Total solar eclipse Svalbard March 20 2015

Steinar Midtskogen: The great Svalbard eclipse of 2015 (Video)

NRK: Watch the solar eclipse March 20th in Svalbard (Video)

Shigemi Numazawa: Today's inner corona in Barentsburg, Spitsbergen island.

Patrick Poitevin: Total Solar Eclipse of 20 March 2015 in Svalbard - Adventdalen

Geoff Sims: Second Contact (20th March, 2015)

"Sliny": Total Solar Eclipse in Svalbard 2015 (Crowd Reaction) (Video)

Tunc Tezel: The total solar eclipse of 2015 March 20

Letian Wang: Diamond Rings and Baily's Beads

Reinhold Wittich: Total eclipse of the sun from Svalbard

Alson Wong: Composite image of the solar corona from Longyearbyen, Svalbard, Norway

Mitteleuropa

Haus der Astronomie: Sonnenfinsternis am 20.3.2015 am Haus der Astronomie, Heidelberg

AKM e.V.: Totale Sonnenfinsternis am 20.03.2015

ARD: Sonnenfinsternis über Europa (Video, ab 9m21s)

AstroZwerge: AstroZwerge bloggen die Sonnenfinsternis

Balkonsternwarte.de: Sonnenfinsternis 20.03.2015

Nils Blavid: Die partielle Sonnenfinsternis vom 20.3.2015

Carsten: SoFi Hetzjagd in OWL

Gerhard Dangl: Partielle Sonnenfinsternis - 20. März 2015

dawadai medienwerk: Solar Eclipse March 2015 / Sonnenfinsternis März 2015 (Full Time-lapse)

Marcus Degenkolbe: Sofi aus Dresden

Wolfgang Dzieran: 20. März - Sonnenfinsternis

Albert Engert: Partielle Sonnenfinsternis 2015 (Video)

Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES: Die Sonnenfinsternis im Rückspiegel des Stromnetzes

Carsten Frenzl: Partial solar eclipse from Germany (Video)

Wolfgang Fürstenhöfer: Sonnenfinsternis 20.03.2015

Stefan Gotthold: Angstmache zur Sonnenfinsternis und das Schulfiasko

Stefan Gotthold: Rückblick - Die Sonnenfinsternis vom 20.3.2015

Kevin Gräff: Sofi 2015

Stefan Grießinger: Sonnenfinsternis 2015 – ein besonderer Astro-Tag

Michael Großmann: Abdunklung während der SoFi im Gegensonnenbereich 20. März 2015

Hamburger Sternwarte: Kürzlich stattgefundene Sonnenfinsternis gewährte hautnahe Einblicke in die Astronomie

Rolf Hempel: SoFi 2015 - Geht das auch schärfer?

"himayeti": Sonnenfinsternis in 3 Farben

Susanne M. Hoffmann: Sonnenfinsternis, fast biblisch

Manfred Holl: Partielle Sonnenfinsternis am 20.03.2015

Juna: Partielle (Sonnen-)Finsternis II

Alex Kerste: Das war die partielle Sonnenfinsternis vom 20. März 2015

Chris Kranich: Solar Eclipse Mist

Frank Leiter: Partielle Sonnenfinsternis 20.03.2015

Fritz Lensch: Die Sonnenfinsternis vom 20. 03. 2013 im Mikrowellen-Radio-Teleskop

NDR: Die Sonnenfinsternis im Zeitraffer (Video)

Observatorium Kanzelhöhe: Sonnenfinsternis Ha vom Sonnenobservatorium (Video)

Offener Kanal Merseburg-Querfurt: Sonnenfinsternis 2015 (Video)

Pierre Pallez: Solar Eclipse Faroe Islands 2015

Rudolf Pausenberger: Sonnenfinsternis beobachten ohne Brille

Marco Peuschel: Beobachtung der Sonnenfinsternis vom 20.3.2015

Alexander Pikhard: Partielle Sonnenfinsternis Wien, Maria-Theresien-Platz,20.03.2015

Marcellinus Prien: Sonnenfinsternis

Robert R: Sofi Rossfeld Berchtesgaden - Und weg war der Fleck

Sabine: Partielle Sonnenfinsternis am 20.03.2015

Andreas Schnabel: Das war die Sonnenfinsternis am 20. März – Genie & Wahnsinn

Sibylle: SoFi aus Berlin in H-A

Spektrum CG: Partielle Sonnenfinsternis 20.03.2015 - Partial Solar Eclipse - Dresden Germany

Sternwarte Lübeck: Partielle Sonnenfinsternis 20. März 2015

"Theseus": Sonnenfinsternis 2015 - Solar Eclipse 2015

Michael Theusner: Helligkeitsverlauf während der Sonnenfinsternis in Bremerhaven (bedeckter Himmel)

Universitätssternwarte Wien: Partielle Sonnenfinsternis 2015

Volkssternwarte Bonn: Gelungene Sonnenfinsternisveranstaltung ohne Sonnenfinsternis

Wolfgang Vollmann: Sonnenfinsternis

WDR: Sonnenfinsternis von Hochnebel getrübt (Video)

Marcel Wenk: Partielle Sonnenfinsternis in Oberbayern 20.03.15

Weitere Länder

Stig Linander: Partiel solformørkelse (Dänemark)

Andreas Pfoser: Sonnenfinsternis Lappland (Finnland)

Thierry Legault: Solar eclipse with transit of the ISS - March 20 2015 (Frankreich)

Isle of Man Post Office: 2015 Isle of Man Solar Eclipse (Isle of Man)

Brendan Alexander: Birds Sing in Real Time Solar Eclipse Footage (Irland)

Seán Duggan: Solar Eclipse in Iceland, March 20, 2015 (Island)

Philippe Jacquot: Islande Eclipse Day. Succès TOTAL ! (Island)

Stephane Vetter: Un petit partage nordique de l’éclipse (Island)

ASTRON: LOFAR creates radio photos of the solar eclipse (Niederlande)

Deutsche Schule Barcelona: Sonnenfinsternis (Spanien)

Die Sonnenfinsternis in den Medien

Nassauische Neue Presse (Deutschland, 01.04.2015): Sonnenfinsternis wird heute wiederholt!

idowa (Deutschland, 01.04.2015): Opfer der Sonnenfinsternis - Praxen berichten von Patienten mit Augenproblemen

pv magazine (Deutschland, 30.03.2015): RWE mit Film zum Stresstest Sonnenfinsternis

Südwest Presse (Deutschland, 27.03.2015): Public Viewing der Finsternis

Thüringer Allgemeine (Deutschland, 27.03.2015): Wenige Notfälle bei Thüringer Augenärzten nach Sonnenfinsternis

Bayerischer Rundfunk (Deutschland, 27.03.2015): Bayerns Ärzte melden mehr Augenschäden

Wuppertaler Rundschau (Deutschland, 26.03.2015): Selfie mit Sofi

Thüringsche Landeszeitung (Deutschland, 26.03.2015): Empörter Leserbrief - Schüler zur Sonnenfinsternis in die Schule gesperrt

Soektrum.de (Deutschland, 25.03.2015): Die Sonnenfinsternis 2015 - Chance genutzt - Chance vertan

Aargauer Zeitung (Deutschland, 25.03.2015): Sonnenschein trotz Sonnenfinsternis - Besuchsmorgen Schule Seefeld

Thüringer Allgemeine (Deutschland, 25.03.2015): Zur Sonnenfinsternis geborenes Trampeltier vom Zoo Erfurt sucht Namen

Ostthüringer Zeitung (Deutschland, 24.03.2015): Greizer erlebt auf Färöer-Inseln die totale Sonnenfinsternis

Augsburger Allgemeine (Deutschland, 23.03.2015): Ohne SoFi-Brille unterwegs? Augenkliniken melden mehr Patienten

Tiroler Tageszeitung (Östereich, 23.03.2015): Sonnenfinsternis - Fünf Kärntner erlitten Verletzung an den Augen

Langeoog News (Deutschland, 23.03.2015): Inselschule erlebte Sonnenfinsternis

Tagesanzeiger (Schweiz, 21.03.2015): Tausende wollen die "Jahrhundertflut" sehen

Manchester Evening News (UK, 21.03.2015): Lucky easyJet passengers treated to spectacular view of solar eclipse

Wirtschaftsblatt (Deutschland, 21.03.2015): Nach der Sonnenfinsternis eine grandiose Flut

Augsburger Allgemeine (Deutschland, 21.03.2015): "Derf i schnell mal durchschauen?"

General-Anzeiger Bonn (Deutschland, 21.03.2015): Sonnenfinsternis verschwindet hinter den Wolken

Ruhrbarone (Deutschland, 21.03.2015): Sonnenfinsternis – sind die Lehrer Schuld?

pv magazine (Deutschland, 20.03.2015): Sonnenfinsternis - Kein Stromausfall und Börsenpreise erwartungsgemäß gestiegen

ORF (Österreich, 20.03.2015): Sonnenfinsternis - Großes Interesse


Südwest Presse (Deutschland, 20.03.2015): Sonnenfinsternis - Tausende beobachten Himmelsspektakel in Ulm

Heise.de (Deutschland, 20.03.2015): Stromnetz übersteht Sonnenfinsternis gut

Die Welt (Deutschland, 20.03.2015): Das war die Sonnenfinsternis 2015

The Telegraph (UK, 20.03.2015): Solar eclipse - huge power surge as disappointed Brits headed indoors for a cup of tea

BBC (UK, 20.03.2015): Breathtaking solar eclipse witnessed by millions

Space.com (USA, 20.03.2015): Spectacular Total Solar Eclipse Kicks Off First Day of Spring (Photos, Video)

The Guardian (UK, 20.03.2015): Watching the watchers of the solar eclipse


The Guardian (UK, 20.03.2015): Solar eclipse - Faroe Islands and Svalbard see the sun vanish - video

Reuters (UK, 20.03.2015): Eclipse thrills on remote Arctic islands, clouds mar for some

Tagesschau (Deutschland, 20.03.2015): Himmlisches Schattenspiel

FAZ (Deutschland, 20.03.2015): Ein Mainstream der Angstmache

FAZ (Deutschland, 20.03.2015): Der Sonnenfinsternis entgegen - "Die Seele erschrickt ein bisschen"

WAZ (Deutschland, 20.03.2015): "50 Shades of Grey" statt Sonnenfinsternis in NRW

n-tv (Deutschland, 20.03.2015): SoFi kostet Stromkunden 3,5 Millionen Euro

- Nach der SoFi -

-----------------------

- Vor der SoFi -

pv magazine (Deutschland, 20.03.2015): Sonnenfinsternis-Stresstest startet - LIVE BLOG

n-tv (Deutschland, 20.03.2015): Kurz vor der Sonnenfinsternis - Was jetzt noch wichtig ist

Spiegel Online (Deutschland, 20.03.2015): Sonnenfinsternis in Spitzbergen - Matratzenlager für Eclipse-Fans

Berliner Kurier (Deutschland, 20.03.2015): Vor der Sonnenfinsternis - Eisbär überfällt Tourist im Zelt

WAZ (Deutschland, 20.03.2015): Die begehrten Brillen sind überall ausverkauft

Thüringer Allgemeine (Deutschland, 20.03.2015): Schutzbrillen für die Sonnenfinsternis in Erfurt ausverkauft

Spiegel Online (Deutschland, 19.03.2015): Sonnenfinsternis 1999 - Es geschah am helllichten Tag

Blaulichtticker (Deutschland, 19.03.2015): Für Sonnenfinsternis ungeeignete Brillen verkauft - Gesundheitsgefahr

Berliner Morgenpost (Deutschland, 19.03.2015): Planetarium zieht Bastelanleitung für Sofi-Brille zurück

News 4 teachers (Deutschland, 19.03.2015): Sonnenfinsternis bringt viele Schulen in Schwierigkeiten – doch die sind lösbar!

General-Anzeiger Bonn (Deutschland, 19.03.2015): Finger weg von normalen Sonnenbrillen

Merkur Online (Deutschland, 19.03.2015): Sonnenfinsternis - Brillen werden knapp

Tagesspiegel (Deutschland, 19.03.2015): Wann sehe ich die Sonnenfinsternis am besten?

WDR (Deutschland, 19.03.2015): Die Sonnenfinsternis lässt keinen kalt

pv magazine (Deutschland, 18.03.2015): Lernen und Vermarkten mit der Sonnenfinsternis

Kölner Stadtanzeiger (Deutschland, 18.03.2015): Schüler ohne Spezialbrillen dürfen nicht auf den Schulhof

Spiegel Online (Deutschland, 18.03.2015): Belastetes Stromnetz - Groß-Störfall Sonnenfinsternis

Badische Zeitung (Deutschland, 18.03.2015): Sonnenfinsternis-Brillen ausverkauft – Freiburger Kita reagiert

WAZ (Deutschland, 18.03.2015): Warum viele Schüler die Sonnenfinsternis nicht sehen werden

BILD (Deutschland, 18.03.2015): Wann sehe ich die Sonnenfinsternis am besten?

SWR3 (Deutschland, 18.03.2015): Sonnenfinsternis ohne Brille - was tun?

Focus (Deutschland, 18.03.2015): Sonnenfinsternis 2015 im News-Ticker

Rheinische Post (Deutschland, 18.03.2015): So gelingen Fotos und Filme von der Sonnenfinsternis

pv magazine (Deutschland, 17.03.2015): Sonnenfinsternis kostet Volkswirtschaft 3,4 Millionen Euro - Abschaltung der PV-Anlagen noch mehr

FAZ (Deutschland, 17.03.2015): Das müssen Sie über die Sonnenfinsternis wissen

Kölner Stadtanzeiger (Deutschland, 17.03.2015): Kölner auf der Jagd nach den Spezialbrillen

n-tv (Deutschland, 17.03.2015): Was Sie zur Sonnenfinsternis wissen müssen

Die Welt (Deutschland, 17.03.2015): Deutsche reißen sich um Sonnenfinsternis-Brillen

Express (Deutschland, 17.03.2015): Breite Straße - Mega-Schlange wegen Brillen

Rheinische Post (Deutschland, 17.03.2015): Sonnenfinsternis am 20. März - Die wichtigsten Antworten zur Schutzbrille

General Anzeiger Bonn (Deutschland, 17.03.2015): Sonnenfinsternis am Freitag- Die besten Plätze zum Sofi-Gucken

Spiegel Online (Deutschland, 16.03.2015): Extrembelastung durch Sonnenfinsternis - Stresstest für die Energiewende

Stuttgarter Nachrichten (Deutschland, 16.03.2015): Bei den Sofi-Brillen sieht es düster aus.

Die Welt (Deutschland, 16.03.2015): Ein seltenes Spektakel am Himmel

Lindauer Zeitung (Deutschland, 16.03.2015): Stadtwerke hoffen am Freitag auf Wolken

WAZ (Deutschland, 16.03.2015): So beobachten Schüler die Sonnenfinsternis am besten

WAZ (Deutschland, 16.03.2015): So fotografieren Sie die Sonnenfinsternis richtig

WAZ (Deutschland, 16.03.2015): Schutzbrillen heiß begehrt - Dortmund rüstet sich für die Sonnenfinsternis

GEO (Deutschland, 16.03.2015): Sonnenfinsternis - Droht Deutschland ein Stromausfall?

Wissenschaft Aktuell (Deutschland, 16.03.2015): Sonnenfinsternis am 20. März 2015 – Hype um drohenden Blackout

WDR (Deutschland, 16.03.2015): Partielle Sonnenfinsternis in NRW - Wenn's auf dem Schulhof dunkler wird

Rheinische Post (Deutschland, 16.03.2015): Wie Sie sich richtig auf die Sonnenfinsternis vorbereiten

FAZ (Deutschland, 15.03.2015): Droht Deutschland ein Blackout?

The Guardian (UK, 15.03.2015): Thousands expected in north Scotland to catch rare solar eclipse

Daily Mail (UK, 15.03.2015): Polar bear warning for eclipse - Norway mayor says visitors planning to witness solar event must watch out for prowling predators

Iceland Review (Island, 13.03.2015): 50.000 Brillen für die Sonnenfinsternis

Neue Osnabrücker Zeitung (Deutschland, 13.03.2015): Bei Sonnenfinsternis wollen viele Tiere nur noch schlafen

Die Welt (Deutschland, 13.03.2015): Alle wichtigen Fakten zur Sonnenfinsternis 2015

Frankfurter Rundschau (Deutschland, 13.03.2015): Schutz für die Augen ist Pflicht

N24 (Deutschland, 13.03.2015): Sonnenfinsternis 2015 - Die wichtigsten Fakten auf einen Blick

Focus (Deutschland, 13.03.2015): Himmelsphänomen - und Herausforderung fürs Stromnetz

Farmer's Almanac (USA, 12.03.2015): Spring Arrives With A Solar Blackout!

General Anzeiger Bonn (Deutschland, 12.03.2015): Partielle Sonnenfinsternis am 20. März - Wenn der Mond lange Schatten wirft

Neue Osnabrücker Zeitung (Deutschland, 12.03.2015): Sonnenfinsternis 2015: Mit welcher Brille kann ich meine Augen schützen?

Bayerischer Rundfunk (Deutschland, 11.03.2015): TH Nürnberg testet kostenlos "SoFi-Brillen"

Der Standard (österreich, 10.03.2015): Die Sonnenfinsternis "richtig" sehen

Rheinische Post (Deutschland, 09.03.2015): Was Sie über die kommende Sonnenfinsternis wissen müssen

Main Post (Deutschland, 08.03.2015): Astronomietag zur partiellen Sonnenfinsternis

Teneriffa News (Kanaren, 08.03.2015): Sonnenfinsternis über den Kanaren

pv magazine (Deutschland, 03.03.2015): Sonnenfinsternis 2015 - Kein Grund zur Sorge um das Stromnetz

Die ZEIT (Deutschland, 03.03.2015): Der Härtetest für die Energiewende

WDR (Deutschland, 03.03.2015): Partielle Sonnenfinsternis am 20. März - Netzbetreiber befürchten Stromausfälle

Ostthühringer Zeitung (Deutschland, 24.02.2015): 20. März: Pohlitzer Schüler bereiten sich auf Sonnenfinsternis vor

Neue Osnabrücker Zeitung (Deutschland, 20.02.2015): Sonnenfinsternis 2015 - Himmelsschauspiel am 20. März

Die Welt (Deutschland, 20.02.2015): Am 20. März droht Deutschland doppelter Blackout

Stuttgarter Zeitung (Deutschland, 14.01.2015): Totale Finsternis - Schwarze Sonne

pv magazine (Deutschland, 03.11.2014): Auswirkungen der Sonnenfinsternis auf Photovoltaik-Erzeugung beherrschbar

pv magazine (Deutschland, 08.09.2014): Partielle Umnachtung beim "Spiegel"?

LITERATUR ZUR SONNENFINSTERNIS AM 20.03.2015

Gera, Hans-Dieter (2015): Schwarze Sonne über dem Eismeer. Sternzeit 1/2015, 37-38.

Krause, Stefan (2015): Die Sonnenfinsternis am 20.03.2015. Sternzeit 1/2015, 23-27.

Krause, Stefan & Weidenbach, Angela (2014): Sonnenfinsternis in Europa. 160 S., Eigenverlag, Bonn.

Sims, Geoff & Russo, Kate (2015): Citizen Science on the Faroe Islands in Advance of an Eclipse. arXiv:1503.00613.

Weniger, Johannes; Bergner, Joseph; Tjaden, Tjarko & Quaschning, Volker (2014): Einfluss der Sonnenfinsternis im März 2015 auf die Solarstromerzeugung in Deutschland. Studie, 36 S., Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. (PDF (3.8mb) zum Download.

FreeCounter by http://www.eurocounter.com
EUROCOUNTER
seit 04.05.2014